Mai

Jeden Tag eine neue Idee

 

April 

Märchenwald

 

 

Märchen sind wunderschöne und für Kinder spannende Geschichten, die heutzutage nicht mehr unbedingt allen bekannt sind. Dies nahmen wir zum Anlass und  haben uns entschieden einige Märchen wieder aufleben zulassen. Damit unser Waldgarten noch etwas bunter  wird, haben wir ihn gemeinsam mit den Kindern mit märchenhaften Verzierungen und Figuren ausgestattet. Außerdem gab es selbstgemachte Märchenbücher, die im Waldgarten zu den passenden Figuren befestigt wurden. Jetzt können es sich die Kinder  in der Sonne auf einem Stuhl oder auf der Decke gemütlich machen und  die tollen Märchen  sowohl betrachten, selber lesen oder vielleicht sogar anderen Kindern  vorlesen. Und welche Märchen sind dort zu finden? Da gibt es Hänsel und Gretel, den Froschkönig, Schneewittchen, die drei klenen Schweinchen, Rapunzel, der gestiefelte Kater, Aschenputtel, Pinocchio und sogar die Schöne und das Biest.

 

März  

Frühling 

 

In diesem Monat drehte sich alles rund um das Thema Frühling und  Natur. Mit den Kindern erkundeten wir die neuen Pflanzen und Sprösslinge im Wald, die sich jetzt schon zeigten. Zusätzlich konnten die Kinder ihre eigenen Mini-Gewächshäuschen basteln und nach ihrer eigenen Wahl verschiedene Samen säen. Darunter befanden sich Samen, wie  Kressesamen, Tomatensamen, Karottensamen, Apfelsamen und Linsen. Bereits nach einer Woche konnten wir schon gemeinsamen kleine Pfllänzchen entdecken. .Durch ihr eigenes Gewächshaus lernten die Kinder Verantwortung gegenüber ihren Pflanzen zu tragen und erlebten die Wunder der Natur mit. An den schöneren und sonnigen Tagen erledigten wir gemeinsam mit den Kindern Gartenarbeiten in unserem Waldgarten. Darunter zählte beispielsweise das Haken von Blättern, das Ausrupfen von Unkraut und das Umdekorieren an einigen Stellen unseres Gartens. Gleichermaßen bastelten und gestalteten wir die Gruppenräume mit Bastelarbeiten in bunten und fröhlichen Farben. 

Dezember

Weihnachten in aller Welt

 

Leider waren wir aufgrund immer stärkeren Corona-Maßnahmen, sehr in unseren weihnachtlichen Möglichkeiten eingeschränkt. So fielen zum Beispiel das gemeinsame Backen und das Weihnachtsfest leider aus. Dennoch wollten wir uns mit den Kindern so gut es ging in Weihnachtsstimmung versetzen. Unser Gedanke hinter dem gewählten Thema „Weihnachten in aller Welt“ war es, den Kindern unterschiedlichste Weihnachtsbräuche aus verschiedenen Ländern nahezubringen. Unsere Mensa schmückte ein Adventskalender, mit 24 kleinen Büchlein. In jedem dieser Bücher erzählte ein Kind aus einem anderen Land in einer kurzen Geschichte, wie die Menschen dort ihr Weihnachtsfest feiern.

Hinzu kam die selbstgebastelte Weihnachtsdeko, die den kompletten Dezember über unsere Gruppenräume schmückte und uns in weihnachtliche Stimmung versetzte. Die Kinder bastelten Schneeflocken, Tannenbäume und Rentierköpfe aus Pappe.

Doch auch unsere Wichtelaktion und die selbstgemachten Geschenke für die Eltern, waren ein voller Erfolg.

 

Oktober/November

Upcycling

 Bei diesem Thema erarbeiteten wir mit den Kindern die Bereiche Umweltschutz, schonungsvoller Umgang mit Ressourcen, die Vermeidung von Müll, sowie die Idee: aus- Alt- mach -Neu. Dabei wurde bei zahlreichen Gegenständen die Frage gestellt: Ist dieser Gegenstand Müll- oder wozu könnte man ihn gebrauchen? So wurden z.B. coole Stifte- Halter oder Konfetti-Kanonen mit großem Eifer erstellt und eingesetzt. Die Ideen der Kinder nahm kein Ende und sie entdeckten immer wieder neue Gestaltungsmöglichkeiten von Gegenständen die ansonsten weggeworfen worden wären.

 

Im August / September

drehte sich bei uns alles rund um die Verarbeitung verschiedener Materialien und das Kennenlernen unterschiedlicher Techniken.

 

 Die Kinder bastelten voller Tatkraft strahlende Sonnenblumen aus Pappe. Passend zum Herbst, wurden aus bunter Wolle kuschelig weiche Drachen hergestellt, die unseren Gruppenraum schmücken. Zudem verzieren nun Regenschirme mit buntem Herbstlaub unsere Fenster. Aus Transparentpapier wurden tolle Fliegenpilze gefertigt. Neben der Verarbeitung von Pappe, Transparentpapier, Eierkartons und vieles mehr, kamen besonders Materialien zum Einsatz, die man in der Natur finden kann. Aus gesammelten Kastanien entstandene beispielsweise individuelle Kastanientiere. Eicheln wurden bemalt, verziert und dienten so als Herbstdekoration. Aus Stöckern bauten wir ein herbstliches Mobile, das mit Allerlei Materialien aus der Natur bestückt wurde. Zusammen konnten wir uns kreativ der Verarbeitung verschiedener Materialien annähern und so vielfältige Werke schaffen.