Hallo zusammen,

wir wünschen euch ganz viel Spaß beim:

Lesen, Ausprobieren, Nachkochen, Basteln, Malen, Nachmachen, Schmunzeln, Backen, Naschen, Verschenken, 

Anschauen, Hinhören

 

 

Wir sind wieder da! 

 

 

Es wäre toll, wenn jede Schülerin und jeder Schüler ein Puzzleteil für unseren Schulzaun gestaltet.

 

Wir möchten mit dieser Aktion zeigen was uns in dieser doch recht schwierigen Zeit fröhlich macht und den Blick weiter nach vorne richten.

 

Wir wollen allen weiterhin Mut machen!

 

Was macht euch fröhlich?

 

Schreibt oder malt es auf und bringt es mit in die Schule. Gebt es bei eurer Klassenlehrerin oder in der Betreuung ab.

 

Scan_20200527_145022.jpg
JPG Bild 3.4 MB

 

Fangspiel basteln

Ihr braucht dafür:

  • ein DIN A4 Blatt
  • eine Schere
  • eine Schnur oder Band
  • eine Perle
  • einen Klebestift

1.Zuerst das DIN A4 Blatt einmal mittig wie ein Dreieck falten (siehe Foto) und denüberstehenden Rand abschneiden.

2.Das Dreieck wird dann so hingelegt, dass die Spitze nach oben zeigt. Dann biegt mandie rechte untere Ecke in die Mitte der linken Seite. (siehe Punkt 2) Das gleiche machtman dann auch mit der linken Seite. (siehe Punkt 3)

3.Die oben stehenden kleinen Dreiecke werden dann runtergefaltet und festgeklebt.(siehe Punkt 4,5)

4.Jetzt wird unter den Becher mittig ein kleines Loch gestochen und die Schnurdurchgesteckt. Von innen machst du dann 2 feste Knoten, damit es nicht wegrutscht.

5.Und am anderen Ende knotest du dann die Perle fest. Je länger die Wolle, desto schwieriger wird das Spiel.

 

Viel Spaß

Berrna Gökmen

 

 

Bunte

 

Pfannkuchen

 

Zutaten:

  •  Lebensmittelfarbe
  •  2 Eier
  •  350 ml Milch
  •  Eine Messerspitze Backpulver
  •  200 g Mehlo4 TL Zucker
  •  Eine Prise Salz

 


Zubereitung:

Gebe alle Zutaten außer die Lebensmittelfarbe zusammen in einen Behälter und verrühre sie zu einem gleichmäßigen Teig.

 Wenn du einen Pfannkuchen komplett einfärben möchtest, schöpfe ein bisschen Teig ab und färbe ihn mit Lebensmittelfarbe ein.

 Den Teig kannst du dann in die Pfanne geben.

 Zusätzlich kannst du Worte/Namen/Smileys oder was dir sonst noch einfällt mit Lebensmittelfarbe in den Teig schreiben/malen. Damit musst du dich allerdings beeilen, damit der Teig nicht zu lange in der Pfanne bleibt. Wenn die Pfannkuchen fertig sind, kannst du sie natürlich noch beispielsweise mit frischen Beeren garnieren.

 

Viel Spaß beim Kochen und beim Naschen

Malene Velhorst

 

 

Hör mal wieder Radio!

Am Donnerstag, den 28.05.2020 um 20:04 wird die nächste Folge der Mutmach-Geschichten im Bürgerfunk des Radio KW gesendet.

Diesmal wird Atilla Çikoğlu , Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses der Stadt Moers zu unserem Thema Mut sprechen.

Und ein weiteres Highlight schließt sich in dieser Sendung an: Kai Pannen, der bekannte Illustrator und Kinderbuchautor mit Moerser Wurzeln hat uns eine Geschichte geschenkt.

Soviel sei verraten: sie handelt vom Brummbär und der Lachmöwe! 😀

Alle Sendungen sind auch auf www.nrwision.de in der Mediathek zu finden.

Erinnern möchten wir an das Gewinnspiel von Heidi Leenen und freuen uns über Bilder und Geschichten zur Schnecke Emma!

 

Am Donnerstag den

21. Mai ist Vatertag

Hier haben wir zwei tolle Bastelideen für euch

----------------------------------------------------------------------------------------

Ein cooler Kühlschrankmagnet

1.Schritt

 Benötigte Materialien:

  • 1x Deckel eines Einmachglases/ Deckel einer Dose
  • 1x Pappe
  • ein paar Stifte (Filzer/Buntstifte/Fineliner usw.)
  • 1x Papier/ Foto
  • evtl. Sticker
  • Magnet

 

2.Schritt

 

Den Deckel jeweils auf dem Papier/Foto und der Pappe abmalen

 

3.Schritt

 

Beide Kreise ausschneiden

 

4.Schritt

 

Das Papier auf die Pappe kleben und das weiße Blatt bemalen

Oder das Foto auf die Pappe kleben

 

5.Schritt

 

Die Pappe mit Bild / Foto in den Deckel kleben

 

6.Schritt

 

Rückseite mit Sticker bekleben oder bemalen

 

7.Schritt

 

Magnet auf die Rückseite kleben

 

8.Schritt

 

Fertig 😊 Nun kann es schön an den Kühlschrank geheftet werden

 

 

Eure Lisa Schulze

Für den "Super Dad"

 

 

1.Zeichne einen Kreis (ca. 4 cm Durchmesser) auf weiße Pappe. Nun kannst du nach belieben ein Gesicht auf den Kreis malen und ihn ausschneiden.

 

2.Schneide ein ca. 10 × 14 cm großes Rechteck aus roter Pappe aus.

 

3.Wickel das rote Rechteck so um den Schokoriegel, dass die oberen Ecken sich überschneiden und fixiere diese mit Tesafilm.

Achte darauf, dass ein Stück des Schokoriegels noch oben herausragt.

 

4.Klebe den Kopf auf den oberen Teil des Schokoriegels.

 

5.Zum Schluss schneidest du noch ein Fünfeck aus Pappe aus und beschriftest es

mit lieben Worten z. B. „Super Dad“.

 

6.Klebe das Fünfeck auf die überlappenden Ecken.

 

Fertig! Viel Spaß beim Basteln.

 

 Eure Leyla Perk

 

Am Sonntag den

10. Mai ist Muttertag

Damit ihr eurer Mutti eine Freude machen könnt

haben wir zwei Bastelideen für euch.

Mutter: "Zum Muttertag wünsche ich mir, dass du ganz lieb bist und nichts anstellst!"

Sohn:"Zu spät! Ich hab dir schon was anderes gekauft,"

1.

 

Deko - Herz

aus Perlen

  

Materialien, die ihr zum Basteln braucht:

Draht, Schere,

Perlen und ein Stein

 

 Anleitung:

1.Schneide zuerst ungefähr eine Armlänge von dem Draht ab.

2.Jetzt ziehe die Perlen in die Mitte des Drahtes auf. Je nachdem wie groß dein Herz sein soll, kannst du entscheiden, wie viele Perlen du aufziehst.

 

 

3.Forme eine Schlaufe aus dem Draht und zwirble die beiden Drahtenden miteinander.

 

4.Biege aus der Perlenschlaufe eine Herzform.

5.Zwirble die beiden Drahtstränge ein gutes Stück miteinander.

6.Als letztes musst du nur noch das Drahtende um den Stein wickeln und unten miteinander verzwirbeln.

 

Und fertig ist das Deko-Herz.

Besonders gut sieht es auf der Kommode oder auf der Fensterbank aus.

 

Eure Berna Gökmen

2.

 

Ein Strauß bunter Blumen

 

Das brauchst du dafür:

 

  • Pappe (in verschiedenen Farben)
  • eine Schere und einen Stift

 

 

 

 

Und so geht ́s:

 

1. Schneide aus Pappe dünne Papierstreifen und lege sie kreuz und quer übereinander (siehe Bild)

2. Dann faltest du die Papierstreifen jeweils in die Mitte und klebst sie fest.

3. Darüber klebst du anschließend noch einen ausgeschnittenen Kreis, welcher die Blüte vollständig macht.

4. Nun schneidest du noch Stiele für die Blüten und klebst beides auf ein Stück Pappe.

5. Um die Blumen noch etwas zu verfeinern kannst du Blätter ausschneiden und sie an die Stiele kleben.

6. Zum Schluss malst du noch einen Blumentopf auf ein Stück Pappe, schneidest ihn aus und klebst ihn auf die Stiele.

7. Um dein Kunstwerk abzurunden kannst du noch ein paar persönliche Worte an deine Mama schreiben...

 

Viel Spaß beim Basteln und Verschenken 

 

Eure Malene Velhorst

Mein Schulstart mit Corona

Wie wird es sein wenn die Schule wieder beginnt? 

Auf was musst du achten?

Wie sollst du dich verhalten?

Bestimmt hast du ganz viele Fragen dazu.

In dem Video erzählt dir Mia auf was sie beim Schulstart achtet, und worauf sie sich ganz besonders freut.

 

Hier geht es zum Video:

Mein Schulstart mit Corona

Wie geht die Geschichte weiter?

Hier sind die ersten Ideen von euch....

Endlich ist es wieder so weit. Die Schulferien haben begonnen und ich reise mit meiner Familie ans Meer. Die Sonne strahlt und wir machen einen Bootsausflug. Durch das funkelnde blaue Wasser kann ich kleine und große Fische im Meer beobachten. Nach einer Weile sind wir so weit hinaus gerudert, dass wir das Ufer schon gar nicht mehr sehen können. Ganz plötzlich kommt ein schwerer Sturm auf und bringt das Boot ins wanken. Eine große Welle stößt uns ins Wasser. Ohne es zu ahnen merke ich, dass ich auf einer Insel gelandet bin.......

Auf der Insel gibt es ein sehr schönes Haus mit einem lila Dach. 

Dort haben wir viele schöne Stunden verbracht.

 

Bild 1

von Ella aus der 2a

Und als dann die Sonne unterging, kam ein Hubschrauber und brachte uns wieder nach Hause

 

Bild 2

von Ella aus der 2a

Auf der Insel lebt eine zauberhafte Königin namens Ursula.

 

Bild 1

von Ursula aus der 1b

Wir entdeckten auch ein Dorf

 

 

Bild 2

von Ursula aus der 1b

Königin Ursula wohnt in einem rosafarbenem Schloss. Neben dem Schloss wächst ein Regenbogenbaum

 

 

Bild 3

von Ursula aus der 1b

 

 

Alles was Königin Ursula besitzt war aus Gold. Deshalb hat sie auch ein Goldlabor, wo sie ihr Gold selbst machen kann.

 

 

Bild 4

von Ursula aus der 1b

Was wir sofort sehen konnten, war ein großer Vulkan. Unter dem Vulkan lebt in einer Höhle ein Drachen

 

 

Bild 1

von Jannes aus der 2a

Auf der Insel haben wir auch Menschen entdeckt.

 

 

Bild 2

von Jannes aus der 2a

Die Menschen und der Drache sind gut befreundet und helfen sich gegenseitig

 

 

Bild 3

von Jannes aus der 2a

Wir haben die Insel erkundet und dabei eine Höhle entdeckt, in der ein kleiner roter Drachen lebt.

 

Bild 1

von Peter aus der 2b

Auf der Insel wohnen König Paul und Königin Klara

 

 

Bild 1

von Klara aus der 1b

Sie wohnen in einem lila Schloss

 

 

Bild 2

von Klara aus der 1b

In dem Schloss gibt es einen schönen Speiseraum. Auf einem großen Tisch gibt es viele Äpfel, Bananen und Möhren.

Im Schlafzimmer gibt es Hängebetten. Ein blaues für König Paul und ein rosafarbenes für Königin Klara.

Im Garten zwischen zwei Palmen hängt eine Hängematte.

 

 

                                                                               Bild 3

                                                                               von Klara aus der 1b

 

Heute haben wir ein leckeres Plätzchen-Rezept für euch.

 

Zutaten:

250 g Butter

180 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

2 Eire

350 g Mehl

1/4 Päckchen Backpulver

200 g Cornflakes

100 g gehackte Schokolade

50 g gehackte Mandeln

 

Zubereitung:

1.Zucker, Vanillezucker, Butter und Eier verrühren.

2. Dann nach und nach Mehl, Backpulver, Cornflakes, Schokolade und Mandeln   untermischen. Schon ist der Teig fertig!

3. Aus dem Teig müsst ihr jetzt kleine Bällchen formen und auf ein Backblech setzen. Im vorgeheizten Ofen sind die Knusperkugeln bei 180 Grad nach etwa 15 bis 20 Minuten fertig.

Lasst es euch schmecken

eure Caroline Mbugua

nach dem Naschen Zähne putzen nicht vergessen!

Eure Caroline Mbugua

Zeichne doch mal einen echten Cartoon-Löwen

Eure Caroline Mbugua

.....und nun ein paar Sportübungen zum Nachmachen

eure Lisa Schulze

Die zwei Kinder Peter und Greta leben in dem Dorf namens Forestena. Eines Tages wird der schlimme Coronalia-Fluch auf dieses Dorf gelegt.Dieser Fluch verwandelt viele Dorfbewohner in Tuchmonster.Je mehr die verzauberten Tuchmonster mit den noch nicht verzauberten Bewohnern zusammenkommen, desto mehr verwandeln sich auch diese Menschen.Peter und Greta sind sehr tapfere Kinder und machen sich auf dem Weg zum Zauberer der jenseits des Dorfes lebt. Dort wollen sie den Zaubertrank gegen den Coronalia-Fluch abholen. Auf ihren Weg müssen sie jedoch an der großen Zauber-Eiche einen kurzen Halt machen, um die richtigen Zutaten zu sammeln

 

Könnt ihr den Zwei Kindern helfen den langen und verzauberten Weg zu meistern und den Fluch zu brechen?

 

Eure Lisa Schulze

 

Zungenbrecher

 

Fischers Fritz fischt frische Fische.

Frische Fische fischt Fischers Fritz.

 

Schneiderschere schneidet scharf,

Scharf schneidet Schneiderschere.

 

Es lagen zwei zischende Schlangen

zwischen zwei spitzen Steinen

und zischten dazwischen.

 

Bürsten mit schwarzen Borsten

bürsten besser als Bürsten mit weißen Borsten.

 

Zwischen zwei Zwetschgenbaumzweigen

zwitschern zwei geschwätzige Schwalben.

 

Früh in der Frische

fischen Fischer frische Fische in der Fischach.

 

Kreischende Krähen knabbern

Im kalten Winter Kerne und Körner.

 

Die Katze tritt die Treppe krumm,

der Kater tritt sie gerade.

 

Esel essen Nesseln nicht.

Nesseln essen Esel nicht.

 

Es klappert die Klapperschlangen,

bis ihre Klappern schlapper klangen.

 

Schnecken essen Kresse nicht,

denn Kresse schmeckt den Schnecken nicht.

 

Gelbe Blumen blühen beim Birnbaum.

Blühen beim Apfelbaum blaue Blumen?

 

(Quelle: www.abcund123.de)

 

Liebe Kinder, schafft ihr es diese Zungenbrecher ohne Fehler aufzusagen?

 

 

Liebe Grüße eure Lisa Schulze

Aufregung_Wunderwald_Bilderbuch_oD (1).p
Adobe Acrobat Dokument 973.8 KB

Kinderleichte Butterkekse

Guten Appetit wünscht euch eure Dobrina Tyszak

Wer spielt nicht gerne Tic - Tac -  Toe?

Hier ist eine kurze Anleitung, wie du dir  das Spiel selber machen kannst!

Das brauchst du:

Einen kleinen  Stoffbeutel + Kleine helle Steine, je Spiel 10 Stück

Stifte (Buntstifte oder  Filzstifte)

und weiter geht es :

1. Zeichne mit einem Filzstift nun ein Gitter mit 9 Feldern auf eine Seite des Stoffbeutel. Dafür brauchst du in gleichen Abständen 2 durchgezogene Linien, die sich kreuzen. Verwende dafür ein Lineal.

2. Die andere Seite des Beutels kannst du nach belieben bemalen.

3. Dann bemalst du jeweils 5 Steine auf gleiche Weise. Das kann ein kleines Symbol sein, oder einfach nur zwei Kreise oder Kreuze in unterschiedlichen Farben.

4. Lass die Steine dann trocknen und gib sie anschließend in den Stoffbeutel.

Jetzt hast du immer ein schönes und selbst gemachtes Spiel dabei. 

Spielanleitung für 2 Spieler:

Abwechselnd wird ein Stein gelegt.

Wer zuerst drei seiner Steine in einer Reihenfolge,  waagerecht oder senkrecht oder diagonal, liegen hat, gewinnt die Runde.

 

Viel Spaß Eure Dobrina Tyszak

Papierflieger - Wettbewerb

 

Schneide unterschiedlich große Kreise in ein Stück Pappe. 

Die kleinsten Kreise bekommen die höchste Punktzahl, und die größten ausgeschnittenen Kreise die niedrigste Punktzahl.

Häng  nun die Pappe auf. z. B. an einen Türrahmen 

Jeder Mitspieler faltet sich seine eigenen Papierflieger

Und dann kann es schon losgehen:

Abwechselnd versucht ihr eure Papierflieger durch die Löcher fliegen zu lassen. Die Punkte werden zusammen gezählt und derjenige mit der höchsten Punktzahl gewinnt.

 

Viel Spaß

Ihr Lieben,

hier haben wir den spannenden Anfang einer Geschichte für euch.....

 

Endlich ist es wieder so weit. Die Schulferien haben begonnen und ich reise mit meiner Familie ans Meer. Die Sonne strahlt und wir machen einen Bootsausflug. Durch das funkelnde blaue Wasser kann ich kleine und große Fische im Meer beobachten. Nach einer Weile sind wir so weit hinaus gerudert, dass wir das Ufer schon gar nicht mehr sehen können. Ganz plötzlich kommt ein schwerer Sturm auf und bringt das Boot ins wanken. Eine große Welle stößt uns ins Wasser. Ohne es zu ahnen merke ich, dass ich auf einer Insel gelandet bin.......

 

Schreibt die Geschichte weiter und denkt euch ein tolles Ende aus! 

Ihr könnt sie uns zuschicken:

ogs-schwafheim@sci-moers.de

oder: 

An die Betreuung

Maria-Djuk-Straße 7

47447 Moers

       

Wenn ihr möchtet, könnt ihr anstatt der Geschichte auch ein Bild dazu malen oder beides und wir veröffentlichen es auf der Homepage. Dann können auch die anderen Kinder eure Geschichte lesen oder das Bild bestaunen.

 

Viel Spaß 

Eure Betreuung

 

Kreativ mit Marion Binn
19.04.2020 für SCI.mp4
MP3 Audio Datei 19.0 MB

Hallo ihr Lieben, 

ich hoffe ihr genießt die Zeit zusammen mit euren Familien. 
Probiert doch mal diesen leckeren und gesunden Smoothie aus. 
Liebe Grüße 
Eure Leyla Perk

Heidelbeer-Smoothie

 

Was du für 2 Gläser brauchst:

- 150 Gramm tiefgekühlte oder frische           Heidelbeeren 

- 1 reife Banane

- 250 Gramm Joghurt

- 1 Teelöffel Honig

- 1 Päckchen Vanillezucker

und so geht’s:

Die Bananen schälen und in Stücke schneiden. Gib alle Zutaten in einen Mixer. Mixe alles zunächst auf niedriger Stufe. Rühre zwischendurch mit einem Löffel gut um. Dann noch einmal auf höchster Stufe durchmixen. Besser ist, wenn du das Getränk noch durch ein Sieb gießt. So hast du keine Krümel in deinem Smoothie. In ein Glas geben, mit einer Minze garnieren – fertig!

 

Ihr Lieben,

ich hoffe es geht euch allen gut und ihr kommt mit der außergewöhnlichen Situation gut zurecht. Wenn wir nun alle zusammen halten und die Zeit zu Hause verbringen, werden wir uns hoffentlich bald wiedersehen.

 

Zur Aufklärung nochmal: Was ist Corona überhaupt und warum schränkt es uns in unserem Leben so ein? In diesem Video ist alles kinderleicht erklärt :

 

Was ist Corona?

 

                ---------------------------------------------------------------------------------------

 

Experiment: Blumen färben

 

Das brauchst du dafür: Blumen, Lebensmittelfarbe und einen Behälter z.B ein Glas

 

Und so geht`s:

Die Lebensmittelfarbe mit Wasser vermengen und inden Behälter geben. Die Blumen auch in den Behälter geben.

Dann heißt es abwarten... bis die Blumen eine schöne Farbe angenommen haben

 

 

                --------------------------------------------------------------------------------------

Experiment: Regenbogen im Glas

 

Das brauchst du dafür:

Lebensmittelfarbe, Speiseöl, Wasser, Spülmittel (am besten in der Farbe Grün), Honig und ein Glas

 

Und so geht`s:

In dem Regenbogenglas werden die Farben Blau, Grün, Gelb und Rot am Ende zu sehen sein.

Für die Blaue Farbe vermischt du Honig und blaue Lebensmittelfarbe. Diese Mischung gibst du nun in das Glas. 

Für die Grüne Farbe nimmst du grünes Spülmittel und schüttest etwas in das Glas hinein. Anschließend gibst du rot eingefärbtes Wasser in das Glas.

Zum Schluss gibst du Speiseöl oben drauf, welches für die gelbe Farbe von dem Regenbogen benötigt wird.

Wichtig: Beim Befüllen der einzelnen Schichten, sollte jede weitere Flüssigkeit sehr vorsichtig in das Glas hinzugegeben werden! 

 

Viel Spaß beim Ausprobieren der Experimente und bis bald !

Eure Malene Velhorst

Liebe Kinder,

gelegentlich sehe ich einige von euch mit dem Fahrrad und freue mich sehr dass ihr gesund seid. Da die Luft durch weniger  Straßenverkehr momentan gut ist, könnt ihr eure Abwehrkräfte in der Natur stärken.Vielleicht mögt ihr ja mit euren Eltern mal zum Schwafheimer Meer radeln oder zum Waldsee. Da kann man jetzt viele Tiere beobachten.

Infos dazu gibt es, speziell für euch, auf der Internetseite des Naturschutzbundes Nabu. Z.B. welche Vögel hier leben, wie man ein Insektenhotel baut oder ein Quiz über heimische Tiere. Ich freue mich schon sehr auf euch und was ihr alles zu berichten habt.

Bitte passt auf euch auf und bleibt gesund!

Liebe Grüße Simone Wefers

 

Liebe Kinder,

jetzt haben wir uns aber ganz schön lange nicht mehr gesehen und ich vermisse Euch sehr.

Hoffentlich geht es Euch und Euren Familien gut und alle sind gesund geblieben!

Damit Ihr Euch Zuhause die Zeit vertreiben könnt, zeige ich Euch hier eine Idee.

Bis ganz bald, Eure Frauke Gibbels

1_Malt mit einem weißen Wachsmalstift mehrere Schirmchen von Pusteblumen auf das Papier (etwa so groß wie eure Hand). Das ist ein bisschen kniffelig, da der weiße Stift auf dem ebenso weißen Papier schwer zu erkennen ist. Aber mit dem richtigen Blickwinkel klappt es ganz gut.
Tipp: Drückt beim Malen kräftig auf, damit die Wasserfarbe später besser abperlen kann und die weißen Linien erhalten bleiben.

2_Nun wird das Papier ganz mit einem breiten Pinsel und Wasser befeuchtet, damit im nächsten Schritt die Farben schön verlaufen können.

3_Mit dem dicken Pinsel Farbe auf dem nasse Papier verteilen: tupfen, klecksen oder spritzen. Je dunkler bzw. kräftiger die Farben sind, desto besser kann man später die Schirmchen der Pusteblume erkennen.

4_ Das ganze trocknen lassen. Und schon ist Euer kleines Kunstwerk fertig.

 

Hallo Ihr Lieben!

Ich hoffe es geht euch gut und ihr seid alle gesund und munter. Ich vermisse euch schon sehr und freue mich, wenn wir uns wiedersehen. Hier sind ein paar kleine Beschäftigungen für euch und was zum lachen. Ich hoffe es gefällt euch!

Bleibt alle gesund und eure Familien auch!

Liebe Grüße eure Dobrina Tyszak

 

Möhrenkuchen

 

250 g 

Möhren, geraspelt

250 g 

Haselnüsse, gemahlen

1 Pck. 

Backpulver

4 

Eier

170 g 

Zucker

4 EL 

Mineralwasser

Eier trennen, Eigelb mit Zucker schaumig schlagen. Eiweiß steif schlagen. Die geraspelten Möhren, die gemahlenen Haselnüsse das Backpulver und das Mineralwasser vermengen. Das geschlagene Eiweiß vorsichtig unter die Teigmasse heben.
Teig in eine gefettete Kuchenform geben und bei 180° 60 Min. backen.

 

Graskopf

 

Man benötigt pro Kopf einen Nylonstrumpf, Blumenerde, 1 EL Grassamen, etwas Band und zwei farbige Stecknadeln für die Augen (oder z.B. Wackelaugen), zum Wässern ein Glas mit kleiner Öffnung und natürlich Wasser.

 Stecke den Strumpf “kopfüber” in ein Gefäß mit breiter Öffnung.

 Zuerst kommen ein EL Grassamen hinein, darauf ein paar Hände voll Erde.

 Am “Hals” zuknoten und nach Wunsch eine Nase abbinden.

 Die Augen befestigen – fertig!

 Gut ist es, den Graskopf danach in einer Schüssel Wasser zu wässern, so dass dieser sich am Anfang schön voll saugt.

Nun wird der Kopf mit dem Strumpfende auf ein Wasserglas gestellt. Der Strumpf wirkt wie ein Strohhalm und saugt das Wasser nach oben.

Was zum lachen

 

Was ist orange und läuft im Wald?

Eine “Wanderine”

++++++++++++++++++++++++++++++

Fragt die Lehrerin Kevin: “Was ist die Hälfte von 6?”

Kevin: “Halb 6”.

+++++++++++++++++++++++++++

Lehrerin: “Anna, nenne mir fünf Tiere aus Afrika.”

Anna: “Zwei Löwen und drei Elefanten.”

++++++++++++++++++++++

Maus und Elefant gehen ins Schwimmbad.

Sagt der Elefant in der Umkleide: “Mist, ich habe meine Badehose vergessen!”

Sagt die Maus: “Kein Problem, ich habe immer  eine Ersatzbadehose. Die kannst du haben.”

++++++++++++++++++++++++++++++